Modul 6

Modul 6 Gender und Arbeitsplatz 4.0

Dieses Modul wird von der Abteilung Genderkompetenz unter der Leitung von Dipl. Ing.in Dr.in Brigitte Ratzer durchgeführt. Inhalt des Modules ist die systematische Auseinandersetzung mit dem Faktor Mensch in der Produktion der Zukunft. Dabei rücken unterschiedliche Thematiken in den Fokus. Das Gender Konzept dient als methodische Richtschnur, die den Blick auf vielfältige Lebensentwürfe und Bedürfnisse ermöglicht.  Um systematisch über die Beschäftigten im eigenen Unternehmen nachdenken zu können, wird zunächst in einer Gender Analyse der Status Quo erfasst.  Das führt im Ergebnis zu  besserer Kenntnis der im Unternehmen Beschäftigten, ihrer Bedürfnisse und Potentiale. Die Frage, wie lernförderliche Arbeitsorganisation und Weiterbildung unterstützt werden können, wie selbständiges Arbeiten, selbstorganisierte Interaktionen zwischen den Beschäftigten gefördert werden können, steht im Zentrum weiterführender Überlegungen. Nicht zuletzt  müssen trotz zunehmender Flexibilisierung auch die Grenzen der Entgrenzung definiert und Fragen von Work-Life-Balance sowie Gesundheit gestellt werden.

Das Modul 6 findet an folgenden Tagen statt:

Seminarraum der Bibliothek: 01.12.2017, 20.04.2018